Heidy Mumenthaler


Am 25. Mai 1966 bin ich in Bern geboren. Bereits während der obligatorischen Schulzeit begann meine musikalische Laufbahn an der Musikschule Unteres Worblental bei Urs Schaffer (Trompete). Danach führten weitere Studien zu den Trompetern des Konservatoriums Bern René Schmidhäusler und Paul Valentin sowie zu Elisabeth Nouaille-Degorce an das Konservatorium La Chaux-de-Fonds. 1986 wechselte unsere Familie den Wohnort nach Spiez. Nach Abschluss an der Bernischen Haushaltungsschule Worb (1986) absolvierte ich 1989 bis 1993 die berufsbegleitende Ausbildung für Blasmusikdirigenten. Gleichzeitig weilte ich an der Berntor-Schule Thun, wo ich im Frühling 1992 das Handels-diplom erhielt. Verschiedene Musikgesellschaften standen unter meiner Leitung: die MG Kandersteg, MG Wimmis, MV Uetendorf, Schülerbläser-Chor Wachseldorn, MG Heiligenschwendi. Zusätzlich bildete ich Jungbläser aus und übernahm während Militärdienst oder Krankheit von Trompetenlehrern Stellvertretungen an Musikschulen.

1996 bis 1999 arbeitete ich als Katechetin in der Kirchgemeinde Oberhasli-Brienz. Dort erteilte ich den Unterricht auf der Mittel- und Oberstufe. Anschliessend folgte bis Sommer 2002 mein Fernstudium Theologie für Laien (Zürich/Luzern). Bei François Pantillon und Martin Studer-Müller sowie am internationalen Meisterkurs anlässlich der Musikfestwochen in Interlaken 2002 bildete ich mich in Chor- und Orchesterdirigieren weiter.

 

Im Juli 2007, 2008 und 2009 nahm ich aktiv am Chorleiterkurs der  Sommerakademie Thun teil. Für den Berner Oberländer und das Thuner Tagblatt schreibe ich seit August 2000 kulturelle Beiträge. Ab September 2008 sammelte ich meine erste praktische Erfahrung in Chorleitung: Bis November 2009 stand der Gemischte Chor Scharnachtal unter meiner Leitung. Anfang 2010 (bis März 2011) dirigierte ich den Männerchor Uetendorf und übernahm die Singleitung der Trachtengruppe Steffisburg. Von April 2013 bis August 2014 stand Le Männerchor Steffisburg unter meiner Leitung, mit erfolgreichen Auftritten (Konzert in der Kirche und Auftritte im Altersheim Solina, Steffisburg).

Von Mai 2004 bis Mai 2018 dirigierte ich den Handharmonika-Klub Schwarzenburg. Ende August 2015 übernahm ich die Leitung des Kirchenchors Buchen.

Zudem unterstütze ich die Organistin Annerös Hulliger im Bereich anfallender Büroarbeiten. Für die Vesper-Konzerte der Scherzligkirche Thun betreue ich den Versand, die Aktualisierung der Homepage und die Reservationen. Weiter unterstütze ich die Vokalensembles «Donne da Canto», «Les Voc-à-Lises» im  administrativen Bereich. Die damit erworbenen Kenntnisse haben mich befähigt, meine Dienste neu auch im Rahmen der «Fundus Bühne Thun» einzusetzen.